Jahresausflug 2013

Ausflüge nach Cuxhaven, Lüneburg und in die Lüneburger Heide

Gruppenfoto Ausflug 2013

Der Jahresausflug des Schützenverein Scheuerfeld führte in diesem Jahr mitten ins schöne Norddeutschland. Vierzig Schützenschwestern und Schützenbrüder brachen an Christi Himmelfahrt früh morgens in Scheuerfeld auf. Zur Stärkung wurde auf ungefähr halber Strecke eine Rast mit Frühstücksbuffet eingelegt. Das Ziel, Hellwege liegt in dem Dreieck Hannover, Bremen und Hamburg. Als wir am Nachmittag das Hotel „Prüser´s Gasthof“ erreicht hatten, wurden wir im Bus vom Chef begrüßt. Anschließend bezog man die Zimmer und kurz darauf konnte jeder sich an einem reichhaltigen und gutaussehenden Kuchenbuffet stärken. Für einige ging es danach in das hoteleigene Schwimmbad, andere wiederum nutzen die Zeit zu einem kleinen Verdauungsspaziergang durch den Ort. Nach dem gemeinsamen Abendessen klang der Abend gemütlich aus.

Am Freitag stand nach einem reichhaltigen Frühstück ein Tagesausflug nach Lüneburg an. Nach einer kurzen Fahrzeit stieg unsere Stadtführerin „Gerda“ zu und erklärte uns auf dem Weg nach Lüneburg verschiedene Ortsnamen und die wunderschöne Landschaft. Es folgte ein Rundgang durch die historischen Gassen von Lüneburg, anschließend brachte der Bus die Teilnehmer zu einer Kutschfahrt durch die Lüneburger Heide. Von Undeloh ging es mitten durch das Kerngebiet des Naturparks. Hier liegen die schönsten und größten zusammenhängenden Heideflächen rund um den Totengrund. Die Hauptattraktionen waren natürlich die beiden Heidschnuckenherden mit jeweils mehr als 1000 Tieren, sowie eine Herde Wildpferde.

Am nächsten Tag ging die Fahrt nach Cuxhaven, der Stadt an der Elbemündung in die Nordsee. Zuerst wurde die Aussichtplattform „Alte Liebe“ besucht, wo man die einlaufenden Container- und Kreuzfahrtschiffe auf ihrem Seeweg zwischen Hamburg und der Nordsee beobachten konnte. Nach einem längeren Aufenthalt in Cuxhaven, zeigte Konrad Klein noch den alten und neuen Fischereihafen, sowie das Kreuzfahrtterminal am Steubenhöft. Von dort aus erreichte man das Seebad Duhnen, dass jeder auf eigenem Weg erkunden konnte. Abends zurück in Hellwege stärkte man sich am reichhaltigen Bauernbuffet mit verschieden kalten und warmen Speisen.

Sonntagsmorgens traten in fröhlicher Stimmung mit vielen schönen Erinnerungen Erlebnissen im Gepäck alle die Heimreise wieder an. Auf dem Rückweg überraschte uns, unserer langjähriger Busfahrer, Patrick Wünning mit einem Halt am „Steinhuder Meer“. Neben der schönen Seenlandschaft konnte man auch einen Kunsthandwerkermarkt besichtigten.

Zum Ende der Fahrt bedankte sich herzlich der 1. Vorsitzender Tobias Teumer bei Udo Lautenbach und Patrick Wünning, die zusammen wider ein schönes Ausflugsprogramm zusammen gestellt hatten.

Infos!

Sonntags geöffnet

Unser Schützenhaus ist ab sofort sonntags ab 10 uhr wieder geöffnet