Schießsport

VG-Pokal bleibt in Alsdorf SSV siegt auch beim Heimkampf

Markus Daube mit rekordverdächtigen 293 Ringen für Scheuerfeld

Traditionell „zwischen den Jahren“ fand am Freitag, den 28.Dezember zum 37. Mal das Verbandsgemeindepokalschießen der Schützenvereine statt. Der Austragungsort wechselt jährlich unter den vier teilnehmenden Vereinen aus Betzdorf, Alsdorf, Scheuerfeld und Wallmenroth. Geschossen wurden 30 Schuss mit dem Luftgewehr auf eine Entfernung von 10 Metern. Jede Mannschaft bestand aus vier Teilnehmern. Da es den Betzdorfer und Wallmenrother Schützen jeweils nicht möglich war vier Freihandschützen zu stellen, die neu aufgesetzten Regeln im Laufe des Jahres jedoch noch nicht festgezurrt wurden, mussten die Vereine nun kurzfristig entscheiden nach welchem Reglement geschossen werden sollte. Damit kein Verein ausgeschlossen werden musste, einigten sich die Verantwortlichen kurzerhand darauf, dass diese beiden Vereine mit je zwei Aufgelegt-Schützen starten durften und die Ergebnisse trotzdem wie alle anderen gewertet werden.

Nach rund dreieinhalb Stunden standen die Ergebnisse fest. Der SV Betzdorf belegte mit 913 Ringen den vierten Platz. Mit 949 Ringen erreichte der SV Scheuerfeld den dritten Platz. Die „Tell“ Schützen aus Wallmenroth wurden mit 1080 Ringen Zweiter, vor den Gastgebern vom SSV Alsdorf, die sich mit 1093 Ringen den Gesamtsieg nun bereits zum siebten Mal in Folge erkämpften. Somit schmückt auch der neue, von der Verbandsgemeinde Betzdorf gestiftete Wanderpokal in seinem ersten Jahr das Vereinsheim der Alsdorfer Sportschützen.

Auch die jeweils Besten der Schüler-/Jugendklasse und imErwachsenenbereich wurden mit einem Pokal ausgezeichnet. Wieder war es Chris Meyer vom SSV Alsdorf, der sich wie im Vorjahr den Pokal sicherte. Ihm reichten gute 272 Ringe zu einem Sieg mit deutlichem Vorsprung vor den Mitstreitern.

Bei den Erwachsenen erzielte Markus Daube (SV Scheuerfeld) mit – beim VG-Pokal – rekordverdächtigen 293 Ringen das beste Tagesergebnis und gewann somit den Pokal des besten Schützen der Verbandsgemeinde Betzdorf. Mit diesem Top-Ergebnis konnte er an diesem Tag auch alle Aufgelegt-Schützen hinter sich lassen.

Die Siegerehrung übernahm der 1. Vorsitzende des Alsdorfer Schützenverein Johannes Niklas zusammen mit Benjamin Geldsetzer, dem 1. Beigeordneten der Verbandsgemeinde Betzdorf. Dieser vertrat Bürgermeister Bernd Brato vorbildlich, gratulierte allen Gewinnern und wünschte den Vereinen und Familien weiterhin sportliche Erfolge, einen guten Rutsch und alles Gute fürs neue Jahr.

Das nächste Verbandspokalschießen findet im Dezember 2013 in Scheuerfeld statt.

 

 

 

Infos!

Sonntags geöffnet

Unser Schützenhaus ist ab sofort sonntags ab 10 uhr wieder geöffnet